Shared_Space-Konzept der Marktgemeinde Feldkirchen b. Graz - bauliche Umsetzung Teilabschnitt Rudersdorferstraße

Laufzeit: 2009-2012
 
Projektpartner: Marktgemeinde Feldkirchen, Land Steiermark - Abteilung 18A, Stadt Graz - Abteilung für Verkehrsplanung

Kontakt: Marktgemeinde Feldkirchen b. Graz

Inhalte:
Inhalt des Projekts, bei dem die Marktgemeinde Feldkirchen bei Graz als Projektträger und die Stadt Graz, Abt. f. Verkehrsplanung sowie das Land Steiermark - Abteilung 18A (Gesamtverkehr u. Projektierung) auf inhaltlicher Ebene als Projektpartner kooperieren, ist die bauliche Umsetzung des Teilabschnittes Rudersdorferstraße als Teil des ‚Shared Space Konzepts‘ der Marktgemeinde Feldkirchen b. Graz.

‚Shared Space‘ bezeichnet eine Verkehrsphilosophie, nach der vom Verkehr dominierter öffentlicher Straßenraum lebenswerter, sicherer sowie im Verkehrsfluss verbessert werden soll. Charakteristisch ist dabei das Fehlen von Verkehrszeichen, Signalanlagen und Fahrbahnmarkierungen und die Gleichberechtigung der Verkehrsteilnehmer, während unter anderem die Vorfahrtsregel weiterhin Gültigkeit besitzt.

Das Projekt entspricht mehreren übergeordneten Planungen und Strategien des Landes Steiermark und hat positive Auswirkungen auf die Verkehrssituation und Erreichbarkeit, insbesondere im Pendelbereich Stadt-Umland.

Projektziele:
• Verbesserung der Verkehrssituation im Schnittstellenbereich Graz-Umland und Erhöhung der Verkehrssicherheit im Bereich Einbindung Rudersdorferstraße in die ehemalige Bundesstraße 67/Triester Str.
• Steigerung der Wohn- und Lebensqualität im URBAN PLUS-Gebiet
• Erfahrungsaustausch mit den zuständigen Fachabteilungen der Stadt Graz zum Themenkomplex ‚Umsetzung von Shared Space Maßnahmen‘

Methodik:
• Entwicklung einer baureifen Detailplanung
• Bauliche Umsetzung, Bewusstseinsbildungsprozess, Erfahrungsaustausch mit der Stadt Graz

Zielgruppen:
VerkehrsteilnehmerInnen aus der Marktgemeinde Feldkirchen b. Graz sowie aus Rudersdorf/Puntigam bzw. PendlerInnen aus Graz und Graz Umgebung

Ergebnisse: