Linksammlung "Steirischer Zentralraum"

Projekte


Regionalentwicklung im Steirischen Zentralraum

Mit dem Projekt Regionext ist eine notwendige Neuorientierung und Neuorganisation der
steirischen Regionalentwicklung eingeleitet worden, dessen Umsetzung auf regionaler und
kleinregionaler Ebene dazu beitragen soll die Wettbewerbsfähigkeit und die Eigenverantwortung
der Regionen zu stärken.

Regionale Ebene: Steirischer Zentralraum
Die Steiermärkische Landesregierung hat 2009 das neue Landesentwicklungsprogramm
erlassen. Dadurch wurden die neuen steirischen Großregionen festgelegt. Die Stadt Graz
bildet mit den Bezirken Graz-Umgebung und Voitsberg die Region „Steirischer Zentralraum“.

Kleinregionale Ebene
Die Bildung von Kleinregionen erfolgt freiwillig. Mindestens vier Gemeinden mit mindestens
3.000 EinwohnerInnen können eine Gemeindekooperation bilden. Alle BürgermeisterInnen
und GemeinderätInnen sind in der Kleinregionsversammlung stimmberechtigt vertreten.
Die wesentliche Aufgabe ist die Beschlussfassung des Kleinregionalen Entwicklungskonzepts
(KEK).

KEK
Die Inhalte des KEKs basieren auf einer Bestandsanalyse mit der Beschreibung der Ausgangssituation,
einer Stärken/Schwächen-Chancen/Risiken (SWOT-) Analyse, sowie die
Festlegung gemeinsamer strategischer Ausrichtungen und Zielsetzungen und die Erstellung
einer Prioritätenliste für weitere Umsetzungsaktivitäten.

Vernetzung auf Landesebene
Die Abstimmung zwischen den einzelnen Ressorts des Landes ist ein wesentlicher Faktor
im Projekt Regionext, da nicht nur die Kommunal- und Regionalentwicklung im engeren
Sinn, sondern auch andere Themenbereiche wie Infrastruktur, Wirtschaft, Bildung, Kultur
usw. davon betroffen sind.